Schützenverein Flechtorf 1956 e.V.

Raiffeisenallee 31 38165 Lehre - Flechtorf 05308 3393 info@svflechtorf.de https://www.svflechtorf.de

Blasrohr

Blasrohre werden von vielen Menschen weltweit als Sportgerät benutzt. Materialien für moderne Blasrohre sind z. B. Stahl-, Aluminium- und Kohlefaserrohre. Die Länge dieser Rohre kann bis zu zwei Meter betragen und der Querschnitt bis maximal 16 mm, wobei vor allem die Länge variieren und den eigenen Bedürfnissen angepasst werden kann. Die Wahl des geeigneten Kalibers sowie der geeigneten Rohrlänge hängt vom Schützen sowie den verwendeten Pfeilen ab. Geschossen wird auf Turnieren des DBSC (Deutscher Blasrohr Sport Club) aus 5 m bis 10 m Entfernung auf ein Ziel mit 18 cm Durchmesser. Dieses ist unterteilt in 3 Zonen: Zentrum mit 6 cm Durchmesser und einem Wert von 7 Punkten. Mittlerer Ring mit 12 cm Durchmesser und einem Wert von 5 Punkten. Äußerer Ring mit einem Durchmesser von 18 cm und einem Wert von 3 Punkten. International vertritt die IFA (International Fukiyado Association) den Blasrohrsport und strebt die Olympiateilnahme an. Der DBSC (Deutscher Blasrohr Sport Club) ist die anerkannte deutsche Vereinigung der Blasrohr- Sportschützen und damit auch für die Turnierregeln verantwortlich. Seit 2016 hat der Bay. Sportschützenbund (BSSB) das Blasrohrschießen als Disziplin aufgenommen. Bei Turnieren des BSSB werden eigene Regeln angewendet. Ziel des BSSB ist es, den Blasrohrsport in Zukunft flächendeckend in den Bayerischen Schützenvereinen anbieten zu können. Eine bundesweite Verbreitung in den anderen Landesverbänden des Deutschen Schützenbundes (DSB) wird angestrebt.